Der “Movember” 2014: Die allergrößte Härte sind Oberlippenbärte!

Diesen November lasse ich mir einen Bart wachsen. Nun denken die meisten von euch wahrscheinlich: “Wenn der mies aussehen möchte, dann ist das doch sein Problem, warum lässt er uns das wissen?” Nun gut, weil ich nicht nur mies aussehen will, sondern mit Millionen von anderen Männern dazu beitragen möchte, etwas zur Aufklärung über Männergesundheit zu leisten.movember_letterhead copy

Im Rahmen der weltweiten “Movember Kampagne” lassen sich jährlich im November Männer Oberlippenbärte wachsen, um während des Monats Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung gegen Prostatakrebs und andere Gesundheitsprobleme von Männern zu sammeln.

Das Ziel der Movember Stiftung ist es, die Männergesundheit nachhaltig zu verbessern und die Sichtweise auf ein ernstes Thema durch einen humorvollen Ansatz zu verändern. Mit dem Schnurrbart als Katalysator möchte Movember Veränderung ermöglichen und Männern die Möglichkeit und das Selbstbewusstsein geben, offener über ihre Gesundheit zu sprechen, zu lernen und aktiv zu werden.

Erreichen will die Stiftung dies, indem sie  Männer auffordert, sich im Movember (das ist der Monat, den man früher einmal November nannte) einen Schnurrbart wachsen zu lassen, anregende Gespräche zu führen und Spenden zur Unterstützung bei Prostatakrebs, Hodenkrebs und damit verbundenen psychischen Problemen zu sammeln. Movember sieht seinen Erfolg an den gemachten Fortschritten:

  • Niedrigere Sterblichkeitsraten aufgrund von Prostatakrebs und Hodenkrebs
  • Männern, die mit Prostata- oder Hodenkrebs leben müssen, geht es körperlich und psychisch gut
  • Männer sollen verstehen, welchen Gesundheitsrisiken sie unterliegen und etwas dafür tun, um gesund zu bleiben

Besonders erwähnenswert und für uns interessant an der Aktion ist, dass Ernährung in den finanzierten Aufklärungsmaterialien eine große Rolle spielt. Hier wird zwar nicht der Veganismus bzw. Vegetarismus propagiert, aber mehr frisches Obst und Gemüse sollten schon auf den Tellern der Männer landen, um ihre Gesundheit zu bessern. Meiner Meinung nach sollten natürlich alle Männer auf tierische Produkte verzichten und das nicht nur aus gesundheitlichen Gründen. Trotzdem finde ich die Aktion sehr gelungen und ein guter Anlass über die Gesundheit von Männer zu sprechen, die durchschnittlich gesehen immer noch schlechter als von Frauen ist.

achim movember
Wie dem auch sei, am .1 November werde ich mich zu letzten Mal im Movember rasieren und danach gilt das Moto: „Lass sprießen!“

Wer die Aktion unterstützen will kann gerne unter folgendem Link auf meiner Movember-Seite spenden. http://mobro.co/achimsauerberg

Und weitere Informationen zum Movember findet ihr hier: http://de.movember.com/

Wenn ihr uns auf Facebook liked, dann werdet ihr in den Genuss von schönen Bartfotos kommen!

2 responses

  1. Yeehaw, Mister Moustache…
    …sach bloß n Foto von deinem Gesichtsbesen gibt es jetzt nicht zu sehen? Oder soll das auf dem “Movember 2014”-Bild schon einer sein?
    Zeig mal Mut zur Hässlich -, äh Männlichkeit!
    Spass beiseite: Interessanter Artikel. Ging bis jetzt vollkommen an mir vorbei, dieses “Brauchtum”.
    Wenn du ein Bild nachreichst, dann läute ich hier in meinem Örtchen einen “Manuar” ein – versprochen 😀

    btw: “nordischroh.com” gerade eben entdeckt und für genießbar empfunden. Ein bisschen lecker sogar…..aber wie immer: erst einmal die Verdauung abwarten… 😉

    Grüße aus dem Norden Bayerns,
    sage

    • Moin,

      verdammt, ich hab gehofft keiner würde mehr danach fragen. Die Wahrheit ist (die mir natürlich keiner glaubt) es gibt bzw gab dieses Foto. Unsere Tochter hat das Bild allerdings gelöscht, als sie beim Spielen unsere Kamera in die Finger gekriegt hat. Der einzige Beweis für meinen Porno-Balken sind die Gruppenfotos auf der Movember-Seite. Ja ich geb es zu, war ein Schuss in den Ofen und Oberlippenbart ist echt nicht mein Ding.

      Beste Grüße
      Achim

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s