Roh veganer Erdbeer-Käse-Kuchen

erdbeer käse kuchen1 erdbeer käse kuchen erdbeer käse kuchen2

Manchmal kommt mir die Rohkost-Reise wie die Entdeckung eines Geheimnisses vor. Nicht nur, dass man körperlich an Kraft und Energie gewinnt, dass man geistig klarer und gelassener und dass man sogar schöner wird! Nein, dazu kommt noch das Geheimnis des rohen Geschmacks und das Geheimnis der rohen Küche. Denn es gibt so einfache und trotzdem wahnsinnig leckere Gerichte, dass man manchmal kaum glauben kann, dass alles roh ist! Vielleicht haben die Sterneköche in den Nobelrestaurants das Geheimnis ja schon längst entdeckt und jubeln ihren Gästen heimlich die tollsten roh-veganen Kreationen unter! 😉 Ich würde es jedenfalls tun, wäre ich eine Sterneköchin.

Zutaten für eine 26er Springform:

Boden:

  • 250g Mandeln
  • 250g Datteln
  • etw. Vanille
  • etw. Salz

Creme:

  • 150g Kokosmus*
  • 500g Erdbeeren (tiefgefrorene Erdbeeren müssen bei der Verarbeitung vollständig aufgetaut sein)
  • 3 El Agavensüße
  • 3 El Zitronensaft
  • 60g Cashews, eingeweicht

* Kokosmus ist nicht Kokosöl, bitte nicht verwechseln!

Zubereitung:

Für den Teig müssen alle Zutaten zu einer leicht klebrigen, aber noch gut zu verarbeitenden , eher etwas bröseligen Masse gemixt werden. Die Zutaten brauchen nicht vollständig zerkleinert sein, es ist wichitg, dass aus den Nüssen das Öl bereits etwas austritt und sich die Zutaten schön vermengt haben. Wenn ihr Nüsse in eine Nussmühle, eine Moulinette oder ein anderen Zerkleinerer gebt, entsteht zunächst Nussmehl bevor das Öl austritt und letzlich würdet ihr am Ende ein Nussmus erhalten. Beim Kuchenteig ist es so, dass etwas, aber nicht zu viel Öl austreten darf. Wenn man sich ein paar mal am Kuchenteig versucht hat, dann bekommt man schnell ein Gefühl dafür. Ziel ist es, einen festen Teig zu bekommen. Vielleicht kennt ihr Rohkost-Riegel (Raw Bite etc.), diese haben eine ähnliche Konsistenz wie unser Teig.

Wenn ihr den Teig wie beschrieben fertig habt, den drückt ihn gleichmäßig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26er). Außerdem solltet ihr den Rand mit etwas Kokosöl fetten. Die zuvor noch etwas “bröselige” Masse ist nun ein glatter Teig. Nun stellt ihr Form samt Teig in den Kühlschrank.

Für die den Belag schmelzt ihr zunächst sanft das Kokosmus. Das flüssige Kokosmus mit den restlichen Zutaten in einem Mixer zu einer homogenen und cremigen Masse mixen. Abschmecken und evtl. nachsüßen, wenn ihr es gerne süßer mögt. Springform aus dem Kühlschrank nehmen und die Masse gleichmäßig über den Teig geben. Anschließend für mehrere Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Wenn es schneller gehen soll, stellt ihr den Kuchen für 2 Stunden ins Tiefkühlfach und anschließend noch mal eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Sehr lecker ist der Kuchen auch noch am nächsten Tag, dann hat sich die Creme weiter gesetzt und sie ist noch fester. Im Kühlschrank aufbewahren!

Besucht uns auf Facebook und bekommt täglich Ideen und Inspirationen rund um ein Leben mit Rohkost! ♥

13 responses

    • Kann man sogar sehr gut!
      Wir verwenden frische, weiche Datteln, die nicht eingeweicht werden müssen. Hast du eine harte Sorte, dann empfehle ich dir das Einweichen.

    • Hallo Sandra,

      wie sollte es anders sein, unser Küchengerät Nummer 1 ist und bleibt der Vitamix. Allerdings gibt es Alternativen wie den Revoblend oder den Omniblend. Mit günstigen Geräten haben wir leider nicht so gute Erfahrungen. Besser gesagt ich habe am Anfang mindestens 4 Mixer verschrottet, bis wir uns entschlossen haben, einen teuren Industriemixer zu kaufen. Was soll ich sagen, die Anlage hat sich gelohnt.

      Viele liebe Grüße
      Achim von Nordisch Roh

    • Hallo,
      leider müssen wir dich enttäuschen. Das Kokosmus wird nach dem Schmelzen wieder fest und hält die Creme zusammen. Sie sorgt also dafür, dass der im Kühlschrank schön fest wird. Du kannst sie nicht durch Mandelmus ersetzen, weil Mandelmus nicht den selben Effekt hat. Sorry!
      Selbst bei Kokosöl ist es schwierig, weil Kokosöl zwar auch hart wird nach dem Schmelzen, aber im Kühlschrank nicht so eine feste Konsistenz hat wie Kokosmus.
      Bleibt nur Kokosmus bestellen oder etwas anderes ausprobieren.

      Viele liebe Grüße
      Achim von Nordisch Roh

    • Hallo Kim,

      ich kann dir nach reichlicher Verkostung des Kuchens versichern, dass du das Kokosmuss nur ganz leicht bis gar nicht raus schmecken wirst.

      Viele Grüße
      Achim von Nordisch Roh

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s