Raw Blood Red Summer Night – Rohkost Borschtsch

Roher Borschtsch:

Vorsicht! Heute wird’s knackig blutig. Blutrote Bete gepaart mit knackiger Möhre ergibt ein lecker rohes Borschtsch.

Borschtsch aus Roter Beete

Borschtsch aus Roter Beete

Quasi die russische Gemüseabfallsuppe in Rohkostqualität. Die Idee zu diesem Rezept kam mir als ich durch unseren Gemüsegarten gestapft bin und alles rausgezupft habe was mir gerade so in den Weg kam. Dabei landete auf meiner Rezeptliste:

  • 1 ½ Rote Beete
  • 6 Möhren mit Grün
  • 1 Pastinake
  • ½ Kohlrabi
  • ½ Zwiebel
  • ½ Zitrone (musste ich zugegebenermaßen kaufen)
  • 1 Avocado (die leider auch, wir sind schließlich in Norddeutschland)
  • 2 EL Olivenöl (siehe oben)
  • 1 Handvoll Dill
  • 2 Tassen Wasser

Gerätschaften:

  • Industriemixer
  • Scharfes Messer

Zubereitung:

Die Rote Rübe, die Pastinake, den Kohlrabi, eine halbe Avocado und die fünf Möhren klein schnippeln und in den Mixer geben. Anschließend den Saft einer halben Zitrone, zwei Tassen Wasser und den Dill dazugeben. Alles gut durchmixen bis ihr eine homogene, flüssige Masse habt.

Jetzt die restliche halbe Rote Beete, eine Möhre und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Gemüsewürfel gebt ihr in die Suppe und rührt das Ganze schön durch.

Zum Schluss die restliche halbe Avocado in Streifen schneiden und auf der Suppe verteilen. Wenn ihr das Karottengrün fein hobelt, könnt ihr mit dem Kraut die „Blutsuppe“ mit etwas Grün garnieren.

Guten Appetit!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s